Informationen
Startseite
Projektmanagement
Rohr-Service
Recyclingtechnik
Zerkleinerungstechnik
Zyklone und Fördergebläse
Scan-Service
Multizyklone
 
Mehr über...
Anfahrt
Impressum
Kontakt
Datenschutz
 

 

Multizyklone

Zur Staubabscheidung haben sich Fliehkraftabscheider wegen des einfachen Aufbaues und der großen Betriebssicherheit in der Industrie bewährt. Der am häufigsten vorkommende Gaszyklon wird in der Holzverarbeitenden Industrie, in der Kunststoffindustrie, bei der Zementindustrie, bei pneumatischen Förderanlagen, in der chemischen Industrie und in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Bei dem Zyklon wird das partikelhaltige Gas durch geeignete Strömungsführung in eine Rotationsbewegung versetzt. Dadurch wirken auf die Partikel Zentrifugalkräfte, die einer Bewegung der Teilchen radial nach außen zur Folge haben. Die Partikel werden aus dem Gasstrom ausgeschleudert.


Zyklone werden sowohl zur Abscheidung fester wie flüssiger Partikel eingesetzt. Einem zylindrischen Behälter mit konischem Unterteil wird das Gas tangential über verschiedene Einlaufgeometrien zugeführt. Durch die sich ausbildende Wirbelströmung sedimentieren die abzuscheidenden Partikeln infolge der auf sie wirkenden Zentrifugalkräfte zur äußeren Wand des Abscheideraumes und werden in spiralförmigen Bahnen entlang des Konus nach unten in den Staubsammelbehälter gefördert.

Da bei großen Luftleistungen relativ große Zyklone zum Einsatz kommen und der Abscheidegrad für kleine Partikel eines Zyklons mit kleinem Durchmesser größer ist, wurde vom Ing. Büro Paul König ein Multizyklon Programm entwickelt.

In der Industrie werden Multizyklone angeboten die Strömungstechnisch nicht optimal ausgeführt sind. Bei unseren Multizyklonanlagen steht die Strömungsoptimierung und die Abscheidung der Partikel im Vordergrund.
Die einzelnen Zyklone werden von uns mit Hilfe eines Programmes optimiert und berechnet.



Vorteile und Vergleich:

    • Nur mechanische Teile
    • Komplett mit strömungsoptimiertem Einlauf- und Abluftsammler.
    • Konstante Strömungsgeschwindigkeiten in den Rohrleitungen.
    • Anschlussmöglichkeit einer Zellenradschleuse oder einer Staubtonne am Materialauslauf
    • Abscheidegrad für kleinere Partikel für z.B. 2000 m³/h sind bei einem einzelnen Zyklon mit DN 800mm gegenüber 8 Zyklonen mit DN200 um ca.20% höher.


Bei einem Vergleich mit einem Zyklon von 800mm Durchmesser erhält man rechnerisch

    • bei 15µm einen Wert von d50 =0,791 und
    • bei 8 Zyklonen von 200mm Durchmesser erhält man rechnerisch
    • bei 15 µm einen Wert von d50 =0,989


Die Größen und Abmessungen können variieren und es ist am Beispiel von 8 Zyklonen mit insgesamt 2000 m³/h demonstriert worden.
Alle Varianten mit Multizyklonen sind möglich und zu fertigen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Selbstverständlich fertigen wir die Zyklone oder die Gestelle auch in Edelstählen vorzugsweise 1.4301

Sollten Sie Fragen haben so stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung

Prospekt Download im PDF-Format
 


Zurück
 
Parse Time: 0.450s